Schnelle Einschreibung

Ich bin:

Ich suche:

Login:

Nutzungsbedingungen

Dieser Dienst wird von 2lm, frz. vereinfachte Aktiengesellschaft „Société par actions simplifiée“, eingetragen im französischen Firmen- und Handelsregister von Annecy, unter der Nummer RCS B439 055 591, mit Firmensitz in Park Nord Les Pléiades 33, in F-74370 Metz-Tessy, vertreten durch den amtierenden Präsidenten des Unternehmens, herausgegeben.

1. Vorwort
2lm hat einen Online-Dienst für die Partnersuche entwickelt. Folglich stellt 2lm den Internetbesuchern eine Plattform zur Verfügung, über die sie miteinander Kontakt aufnehmen können, und übernimmt hierbei die Rolle eines technischen Dienstleisters.
Bei diesem Dienst handelt es sich weder um einen Beratungsservice noch um eine Heiratsagentur. Dieser Dienst organisiert keine Treffen zwischen den verschiedenen, angemeldeten Mitgliedern.
Dieser Dienst ist ausschließlich für auf der Plattform angemeldete Mitglieder unter Einhaltung der vorliegenden Dienstbedingungen reserviert.

2. Voraussetzungen
Die Mitglieder erklären, dass sie von 2lm alle für die angebotenen Dienste erforderlichen Informationen erhalten haben und akzeptieren diese Allgemeinen Dienstbedingungen vorbehaltlos.

Die Mitglieder erklären, dass für die Nutzung der Plattform die Gesamtheit der in diesen Bedingungen erläuterten Vorgaben beachtet werden müssen und erklären sich hierzu vorbehaltlos bereit.

Die Mitglieder können die ihnen angebotenen Dienste auf der Plattform nutzen, wenn sie die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

- Sie müssen am Tag der Anmeldung Ihre Volljährigkeit erreicht haben;

-Sie müssen über Ihre Rechts- und Geschäftsfähigkeit verfügen, um sich zur Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verpflichten zu können;

- Sie müssen über eine EDV-Ausstattung verfügen, die sich für den Zugriff auf die Plattform der Website eignet;

- Sie müssen über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen.

3. Begriffsbestimmungen
Die nachfolgend festgelegten Begriffe haben für die Vertragsparteien folgende Bedeutung:

- „Abonnent“: Eine Person, die einen oder mehrere von 2lm angebotene Dienste bestellt hat.

- „Konto“: Ein Bereich auf der für die Mitglieder reservierten Plattform.

- „Mitglied“: Eine Person, die das Anmeldeverfahren auf der Plattform vollständig abgeschlossen hat.

- „Plattform“: Gesamtheit von Informationssystemen, die eine Bereitstellung von Diensten für die Nutzer ermöglichen. Die Plattform umfasst insbesondere das Backoffice und die Datenbank der Mitglieder und Abonnenten.

- „Dienst“: Dienst und zusätzliche Dienste, die von 2lm online über eine Website und eine dazugehörige Plattform bereitgestellt werden.

4. Gegenstand
Dieses Dokument legt die Nutzungsbedingungen der von 2lm bereitgestellten Dienste fest.

5. Vertragliche Dokumente
Bei den vertraglichen Dokumenten, die von den Mitgliedern beachtet werden müssen, handelt es sich um wie folgt:
Diese Allgemeinen Dienstbedingungen;
Der mit dem Dienst verbundene Datenschutz;
Die Ethikcharta des Dienstes.

Bei Widersprüchen zwischen unterschiedlichen, vertraglichen Dokumenten oder Dokumenten mit unterschiedlicher Rangordnung vereinbaren die Parteien ausdrücklich, dass die in dem ranghöheren Dokument enthaltenen Verfügungen für die Verpflichtungen, deren Auslegung zu Unstimmigkeiten führt, maßgebend sind. Bei Widersprüchen zwischen Dokumenten gleicher Rangordnung sind die aktuelleren Dokumente maßgebend.

Die Rangfolge dieser Kriterien beruht auf den nachfolgenden Grundlagen:
- Verpflichtung nach Verpflichtung;
- Oder in Ermangelung dessen Absatz nach Absatz;
- Oder in Ermangelung dessen Artikel nach Artikel.

6. Einwendbarkeit
Diese Allgemeinen Bedingungen sind ab dem Zeitpunkt der Annahme dieser Bedingungen durch das Mitglied bei der Anmeldung zu diesem Dienst einwendbar.

2lm behält sich das Recht vor, an diesen Allgemeinen Bedingungen beliebige, als erforderlich und nützlich angesehene Änderungen vorzunehmen. Das Unternehmen bemüht sich in diesem Falle, die Mitglieder innerhalb kürzester Zeit über das Vorhandensein und Inkrafttreten von neuen Allgemeinen Bedingungen zu informieren.

Wenn ein Mitglied den Dienst innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach einer Änderung der Allgemeinen Bedingungen nutzt, wird davon ausgegangen, dass dieses Mitglied die neuen Allgemeinen Bedingungen vorbehaltlos akzeptiert.

Das Mitglied kann auf die Nutzung des Dienstes verzichten, bleibt aber weiterhin für vergangene Nutzungen haftbar.

Mitglieder können die archivierten Bedingungen auf Anfrage per E-Mail an folgende Adresse zugreifen : customer@easyflirt.com

Die auf der Plattform online bereitgestellten Allgemeinen Bedingungen haben stets Vorrang gegenüber von ausgedruckten, älteren Versionen.

7. Anmeldung zu diesem Dienst

7.1 Anmeldung

Der Zugang zu diesem Dienst ist natürlichen, auf der Plattform angemeldeten Personen vorbehalten.

Der Benutzer muss sich vor der Eröffnung eines Kontos (und für eine spätere Mitgliedschaft) zunächst über das Online-Formular auf der Plattform anmelden.

Es gibt zwei verschiedene Anmeldeverfahren:

Anmeldung via Facebook Connect;
Anmeldung über das Online-Formular.

7.2 Anmeldung via Facebook Connect
Um die Formalitäten für die Anmeldung zu diesem Dienst zu vereinfachen, kann der Benutzer seine personenbezogenen Daten über die Eingabe seiner Login-Daten zu seinem privaten Facebook-Konto eingeben.

Die Anwendung Facebook Connect überträgt die für die Pflichtfelder erforderlichen Informationen automatisch aus dem Facebook-Konto des Benutzers, wobei der Benutzer die alleinige Haftung für die Richtigkeit dieser Angaben trägt.

Die Verwendung der Facebook Connect Anwendung erweist sich als eine einfache, technische Möglichkeit für einen vereinfachten Anmeldevorgang. Hierbei werden die für die Anmeldung zum Dienst erforderlichen Felder automatisch ausgefüllt: Bei Facebook Connect handelt es sich um einen Dienst eines Drittanbieters. Deshalb gewährleistet 2lm weder die korrekte Funktion noch die Zuverlässigkeit der über diese Anwendung eingegebenen Informationen.

Auf dem Facebook-Konto des Benutzers wird die Anmeldung zu diesem Dienst nicht angezeigt.

7.3 Anmeldung über das Online-Formular
Das Anmeldeverfahren über das Online-Formular der Plattform umfasst die nachfolgenden Punkte:

Schritt 1: Der Benutzer füllt die erforderlichen Felder eines Anmeldeformulars aus. Bestimmte Angaben des Benutzers sind je nach ausgewählten Diensten obligatorisch. Bestimmte Informationen werden später in das Profil des Benutzers übernommen und können von den weiteren Mitgliedern des Dienstes gelesen werden: Diese Informationen müssen der Wahrheit entsprechen und regelmäßig aktualisiert werden.

Schritt 2: Der Benutzer liest und akzeptiert die Allgemeinen Dienstbedingungen, in dem er das entsprechende Feld ankreuzt. Wenn der Benutzer die Allgemeinen Dienstbedingungen nicht akzeptiert, muss er das Anmeldeverfahren unterbrechen und die Plattform sofort wieder verlassen.

Schritt 3: Nach dem Ausfüllen des Profils bestätigt der Benutzer das Anmeldeformular und erhält anschließend eine Bestätigungsmail für seine Anmeldung an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse.

Nach erfolgter Bestätigung erlangt der Benutzer den Status eines Mitgliedes des Dienstes, allerdings unter der Voraussetzung, dass er die Allgemeinen Bedingungen zuvor ausdrücklich akzeptiert hat.

7.4 Anmeldung über eine mobile Anwendung
Die Verkaufsplattformen für Handy-Anwendungen, Anwendungen für Tablet-PCs oder andere numerische Kommunikationsgeräte mit Internetanschluss bieten eine spezielle Anwendung für die Verwendung dieser Plattform zum Download an. Wenn ein Mitglied diese Anwendung nutzen will, muss er über eine mobile Internetverbindung verfügen.

Über diese Anwendung können sich die Benutzer beispielsweise auch über ein Handy zu diesem Dienst anmelden. Desweiteren werden über diese Anwendung verschiedene, kostenpflichtige Funktionen angeboten.

Die über die integrierte, mobile Anwendung erworbenen und abonnierten Dienste unterliegen diesen Allgemeinen Bedingungen wie auch den Allgemeinen Bedingungen der Verkaufsplattform für mobile Anwendungen im Hinblick auf den Erwerb der Anwendung, die Bedingungen für die Fakturierung der Anwendung, die Zahlungsmodalitäten und die Modalitäten für eine Verlängerung des bzw. der Dienste. Gleichzeitig bedeutet dies, dass der Benutzer vor dem Download der Anwendung ein Konto auf dieser Plattform erstellen muss.

7.5 Wartestellung der Profile
Nach der Anmeldung zu dem Dienst wechselt das Profil des neuen Mitgliedes in den Status „Wartestellung“ über. Für diesen Status gibt es keine festgelegte Dauer. Während der „Wartestellung“ wird das Profil von 2lm geprüft. Hierbei wird kontrolliert, ob die von dem Mitglied bereitgestellten Daten und Informationen den Allgemeinen Bedingungen und der Ethikcharta des Dienstes entsprechen. Enfin, est offerte  à l’utilisateur l’exclusivité de pouvoir multiplier ses chances de trouver l’amour grâce à l’orientation sur d’autres sites s'il est déjà inscrit ou s'il souhaite plus de contact.

Bei einer Missachtung der Allgemeinen Bedingungen wird das Mitglied per E-Mail über die Ablehnung seines Profils informiert. Gleichzeitig wird ihm eine Änderung seines Profils angeboten. Nimmt das Mitglied danach keine Änderungen gemäß den Allgemeinen Bedingungen vor, behält sich 2lm das Recht vor, das Profil dieses Mitglieds definitiv abzulehnen.

Die Annahme eines Profils bedeutet weder, dass der Inhalt dieses Profil genehmigt, noch dass dessen Gesetzmäßigkeit von 2lm anerkannt wird.

8. Finanzielle Modalitäten
8.1 Dienst
Für die Mitglieder steht eine kostenlose Light-Version des Dienstes zur Verfügung, über die auf bestimmte Funktionen des Dienstes zugegriffen werden kann.

Dieser kostenlose Zugriff umfasst allerdings nicht das gesamte Angebot der Plattform und ermöglicht auch keinen Kontakt mit anderen Mitgliedern.

Weibliche Mitglieder, die Kontakt mit einem männlichen Mitglied aufnehmen möchten, haben ausnahmsweise Anspruch auf einen kostenlosen und vollständigen Zugriff auf diesen Dienst. Allerdings sind die zusätzlichen Dienste weiterhin kostenpflichtig.

Bei den kostenlos angebotenen, teilweisen oder vollständigen Zugriffen behält sich 2lm das Recht vor, die Zugangsmodalitäten sowie die finanziellen Modalitäten des entsprechenden Dienstes nach Belieben zu ändern.

Außer in den zuvor aufgeführten Fällen ist der Zugang zu diesem Dienst kostenpflichtig.

Das Mitglied abonniert den Dienst für die von ihm ausgewählte Dauer, zu dem online zum Zeitpunkt des Erwerbes angezeigten Preis und gemäß den von 2lm angebotenen und vom Mitglied ausgewählten Zahlungsmodalitäten.

The access trial Club allows to maintain your active profile to visit the index forms of the other members, and to use in a unlimited way the features of searches for the service of meeting.

Der Zugriff auf den Dienst ist bei einer Bezahlung via Kreditkarte sofort freigeschaltet. Bei einer Bezahlung via Banküberweisung oder französischem Bankscheck muss mit einer entsprechenden Bearbeitungszeit gerechnet werden. Bei einer Bezahlung via Banküberweisung oder Bankscheck: Wenn der Dienst für das Mitglied nicht innerhalb einer Frist von 14 (in Worten: vierzehn) Tagen ab dem Versanddatum des Bankschecks über den Postweg oder dem Ausführungsdatum der Banküberweisung freigeschaltet worden ist, wird dem Mitglied geraten, sich diesbezüglich über das entsprechende Formular im Hilfemenü an den Kundendienst zu wenden.

2lm behält sich das Recht vor, den neuen Mitgliedern oder Mitgliedern, die den Dienst bereits seit längerer Zeit abonniert haben, Sonderangebote zu unterbreiten. Die hierbei angebotenen, finanziellen Modalitäten stellen eine punktuelle Ausnahme von den normalen Preisen dar und können von den anderen Mitgliedern keinesfalls eingeklagt werden.

Die Abos werden nach Ablauf der ausgewählten Abo-Dauer stillschweigend zu den gleichen Bedingungen und zum gleichen Preis verlängert. Die automatische Verlängerung kann gemäß den in Artikel „Auflösung“ dieser Allgemeinen Bedingungen aufgeführten Modalitäten annulliert werden.

AppStore

Erstellen Sie Ihr Profil in wenigen Sekunden, das Laden der App und die Registrierung sind kostenlos. Sie können anschließend eines unserer exklusiven iPhone-Pauschalabos wählen für 1 Woche 10,99€ 1 Monat 44,99€ 2 Monate 69,99€ 3 Monate 89,99€ für vollen Zugriff auf alle Seite.


8.2 Zusätzliche Dienste
Die Abonnenten oder Inhaber eines vollständigen Zugriffs auf den Dienst können einen oder mehrere zusätzliche Dienste bestellen, die ihnen Zugang auf weitere Funktionen des Dienstes ermöglichen.

Der Bestellvorgang eines weiteren, kostenpflichtigen Dienstes umfasst zwei Bestätigungsschritte:

Schritt 1: Das Mitglied wird vor der Bestellung auf einer speziellen Bestellplattform über den Preis des zusätzlichen Dienstes und die Möglichkeit, sein gewohntes Zahlungsmittel zu verwenden, informiert: Das Mitglied hat die Möglichkeit, die Bestellung ausdrücklich zu bestätigen, abzulehnen oder sein gewohntes Zahlungsmittel zu ändern.

Schritt 2: Das Mitglied wird über die gleiche Benutzeroberfläche darüber informiert, dass seine Bestellung bestätigt worden ist.

8.3 Bestellverfolgung
Nach dem Abschluss des Abo-Vertrages oder der Bestellung eines zusätzlichen Dienstes kann das Mitglied in seinem Mitgliedskonto online auf eine dauerhaft gespeicherte Zusammenfassung seiner bestellten Abos und zusätzlichen Dienste zugreifen.

8.4 Unkosten
Alle mit dem Zugriff auf die Dienste verbundenen Unkosten (Hardware, Software, Internetzugang usw.) müssen von dem Mitglied selbst getragen werden.

 

8.5 Vorausgewählte Optionen
In Übereinstimmung mit Artikel L 121-17 Absatz 2 des französischen Verbraucherschutzgesetzes verpflichtet sich 2lm dazu, dem Mitglied auf Anfrage Gebühren von Optionen zurückzuerstatten, die er nicht aktiv selbst ausgewählt hat.

8.5 Vorausgewählte Optionen
In Übereinstimmung mit Artikel L 121-17 Absatz 2 des französischen Verbraucherschutzgesetzes verpflichtet sich 2lm dazu, dem Mitglied auf Anfrage Gebühren von Optionen zurückzuerstatten, die er nicht aktiv selbst ausgewählt hat.


9. Rücktrittsrecht

 

Conformément à l'article L 121-21-8 13° du code de la consommation, le membre renonce expressément à exercer son droit de rétractation dès lors que ce dernier a accédé aux services souscris dans le délai précité de quatorze (14) jours


10. Verpflichtungen von 2lm
10.1 Dienstqualität
2lm bemüht sich, den Benutzern einen qualitativen Dienst bereitzustellen. Das Unternehmen ermöglicht es den Mitgliedern, die ihnen bereitgestellten Kommunikationsmittel unter optimalen Bedingungen zu nutzen.

Angesichts der Struktur und der Komplexität des Internet-Netzwerkes sowie insbesondere der technischen Leistungen und Antwortzeiten für die Einsicht, Abfrage oder Übermittlung von Daten bemüht sich 2lm, den Benutzern gemäß dem Stand der Technik einen Zugang sowie eine Nutzung des Dienstes zu ermöglichen. Tatsächlich kann 2lm den Benutzern keinen absolut garantierten Zugang oder eine absolute Verfügbarkeit der Plattform für den Zugriff auf den angebotenen Dienst gewährleisten.

2lm kann nicht für den korrekten Betrieb der EDV-Ausstattung und des Internetzuganges des Mitgliedes haftbar gemacht werden.

10.2 Wartung und Aktualisierung
2lm bemüht sich darum, den Mitgliedern einen leistungsfähigen Dienst bereitzustellen. Das Unternehmen verpflichtet sich dazu, alle erforderlichen Mittel für eine Aufrechterhaltung des Dienstes unter optimalen Betriebsbedingungen einzusetzen.

2lm behält sich das Recht vor, die Plattform oder den Zugriff auf die Dienstes insbesondere für die Ausführung von Updates, Wartungsarbeiten, Austausch oder Änderungen von Vorgehensweisen, der Plattform und der Zugriffszeiten usw. (nicht erschöpfende Aufzählung), ohne vorherige Ankündigung zeitweise zu unterbrechen, ohne dass die Mitglieder hierdurch Ansprüche auf beliebige Entschädigungen geltend machen können.

2lm kann nicht für beliebige Schäden, die auf diese Änderungen und/oder eine vorübergehende Nichtverfügbarkeit der Plattform oder der dort angebotenen Dienste zurückgeführt werden können, haftbar gemacht werden.

2lm behält sich das Recht vor, die Plattform und die über die Plattform angebotenen Dienste unter Berücksichtigung des technologischen Fortschritts zu beliebiger Zeit zu ändern oder zu vervollständigen. Die Mitglieder werden hierüber zu gegebener Zeit in Kenntnis gesetzt.

10.3 Moderation
2lm ist nicht dazu verpflichtet, die Kommunikationen zwischen den Mitgliedern und die von den Abonnenten des Dienstes auf der Plattform online veröffentlichten Inhalte zu überwachen, zu moderieren oder zu kontrollieren.

2lm nimmt keine direkten Änderungen an den Inhalten der Mitgliederprofile vor. Das Unternehmen kontrolliert bei der Anmeldung eines Mitgliedes, dass diese Anmeldung gemäß diesen Allgemeinen Bedingungen erfolgt, prüft aber keinesfalls den Wahrheitsgehalt oder die Gültigkeit der bereitgestellten Informationen. Desweiteren findet keine Prüfung von einem späteren Zeitpunkt von dem Mitglied eventuell an seinem Profil vorgenommenen Änderungen statt.

2lm greift nicht in die Verbindungen und den Kommunikationsaustausch zwischen den verschiedenen Mitgliedern ein.

2lm verpflichtet sich dazu, bei Inhalten, Verhaltensweisen oder einer unzulässigen Nutzung, die nicht diesen Allgemeinen Bedingungen entsprechen und dem Unternehmen gemäß den Bedingungen des Artikels „Meldung eines illegalen Inhaltes“ dieser Allgemeinen Bedingungen oder über den Link „Missbrauch“, der in den Profilen der angemeldeten Mitglieder angezeigt wird, gemeldet werden, einzugreifen. In diesem Falle ergreift 2lm die jeweils angemessenen Maßnahmen.

2lm behält sich das Recht vor, beliebige Inhalte, die diesen Allgemeinen Bedingungen nicht entsprechen, nach vorheriger Information des entsprechenden Mitgliedes (falls dies möglich ist), zu löschen.

10,3 Sicherheit
2lm bemüht sich, die Plattform des Dienstes gemäß dem Stand der Technik zu sichern.

Angesichts des exponentiell verlaufenden, technologischen Fortschritts kann 2lm den Benutzern keine absolute Sicherheit der Plattform oder das Nichtvorhandensein von Betriebsstörungen bzw. Mängeln gewährleisten.

11. Verpflichtungen der Mitglieder

11.1 Zuverlässigkeit der Profile
Der Dienst ermöglicht es dem Mitglied, bei der Anmeldung sowie bei jedem späteren Besuch seines Profils persönliche Daten über seine Person und sein Aussehen in seinem Profil zu veröffentlichen. Für einen zuverlässigen Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern verpflichten sich diese dazu, in ihren Profilen der Wahrheit entsprechende, laut Gesetz und Vorschriften zulässige Daten bereitzustellen und diese regelmäßige zu aktualisieren.

Ein Mitglied darf sein Mitgliedskonto mit keiner anderen Person teilen oder minderjährige Personen auf sein Konto zugreifen lassen.

Dem Mitglied ist es untersagt, bei seiner Anmeldung oder der Aktualisierung seines Profils persönliche Daten anzugeben, die nicht der Wahrheit entsprechen oder die Identität einer dritten Person zu verwenden.

Die von dem Mitglied online veröffentlichten Fotografien dürfen bzw. müssen insbesondere:
Das Mitglied selbst darstellen.
Nicht nur bezugslose Elemente (Landschaften, Tiere usw.) darstellen.
Keinen Text enthalten.
Nicht mehrere Personen gleichzeitig darstellen.
Beachtung der guten Sitten: kein Nacktfotos, keine zweideutigen Fotos, keine Fotos mit sexuellen Anspielungen oder Fotos, auf denen Minderjährige abgebildet sind.

Das Mitglied darf in seinem Profil weder seine Telefonnummer, noch seine Postanschrift bzw. E-Mail-Adresse veröffentlichen.

11.2 Konforme Nutzung
Das Mitglied ist für die Nutzung des Dienstes und seine Handlungen auf der Plattform alleine verantwortlich. Es verpflichtet sich dazu, die Plattform loyal sowie unter Einhaltung dieser Allgemeinen Bedingungen zu nutzen. Das Verhalten des Mitgliedes muss während der Nutzung des Dienstes den allgemeinen Regeln der guten Führung entsprechen.

Das Mitglied verpflichtet sich dazu, jeden beliebigen, eindeutig unzulässigen Inhalt gemäß dem in Artikel „Meldung eines illegalen Inhaltes“ dieser Allgemeinen Bedingungen aufgeführten Verfahren zu melden.

Desweiteren hat das Mitglied die Möglichkeit, 2lm das Profil eines Mitgliedes, das diese Allgemeinen Bedingungen nicht beachtet, zu melden. Hierzu kann das Mitglied den Link „Missbrauch“, der in den Mitgliederprofilen angezeigt wird, verwenden.

Dem Mitglied ist illegales Verhalten oder Verhalten gegenüber von 2lm, anderen Mitgliedern oder Dritten, das als betrügerisch eingestuft werden kann, untersagt.

Generell verpflichtet sich das Mitglied dazu, 2lm von ihm festgestellte Betriebsstörungen des Dienstes über das Menü "Hilfe", das auf der Plattform online verfügbar ist, zu melden.

Verhaltensweisen von Mitgliedern, die nicht den o. g. allgemeinen Regeln der guten Führung oder den Vorgaben der Ethikcharta entsprechen, können gemäß dem Wortlaut des Artikels „Auflösung“ dieser Allgemeinen Bedingungen entsprechend bestraft werden.

11.3 Sicherheit
Es ist verboten, Einreise-oder in betrügerischer Absicht in alle oder einen Teil der Plattform. Es ist verboten, einen anderen Zugangsverfahren Schnittstelle und Anweisungen 2lm zur Verfügung gestellt zu verwenden. Nach der Entdeckung eines solchen Verfahrens, oder wenn das Mitglied einen Platzhalter eintritt, ohne Recht, versehentlich das Mitglied verpflichtet sich, unverzüglich 2lm unter der folgenden Adresse, so dass es customer@easyflirt.com er kann die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Dem Mitglied ist es untersagt, auf der Plattform vorhandene Daten zu löschen oder zu ändern oder auch auf betrügerische Art und Weise Daten auf die Plattform zu kopieren oder den ordnungsgemäßen Betrieb der Plattform zu behindern. Das Mitglied muss insbesondere darauf achten, keine Computerviren, störenden Programmcodes oder andere Technologien, die sich negativ auf den Betrieb der Plattform oder die dort angebotenen Dienste auswirken können, in das System einzuführen.

Der Zugriff auf einen verbotenen Bereich gilt gemäß dem Wortlaut des französischen Strafgesetzbuches „Code pénal“ als betrügerischer Zugriff.

Das Mitglied erklärt, dass es ihm bewusst ist, dass es sich bei den bei einem Zugriff auf einen nicht zugelassenen Bereich entdeckten Daten um vertrauliche Daten handelt und verpflichtet sich folglich dazu, diese Daten nicht zu verbreiten.

Dem Mitglied sind insbesondere Handlungen untersagt, die zur Blockierung einer Seite, Rebound-Aktionen oder Aktionen, die zu einer Beeinträchtigung oder Störung des ordnungsgemäßen Betriebes der Plattform führen können.

Das Mitglied ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um seine eigene Sicherheit zu gewährleisten, wobei sich dies insbesondere auf die Verwaltung seiner Zugriffsdaten (Benutzerkennung und Zugriffscodes) bezieht, die von dem Mitglied vertraulich behandelt werden müssen.

12. Technischer Support
2lm stellt den Mitgliedern einen Kundendienst zur Verfügung, der über alle erforderlichen Informationen für die Nutzung der Plattform und der angebotenen Dienste verfügt.

2lm bemüht sich, allen Mitgliedern einen optimalen Zugriff auf die angebotenen Dienste bereitzustellen.

2lm kann den Mitgliedern keine absolute, technische Kompatibilität der verschiedenen Funktionen und zusätzlichen Dienste, die den Mitgliedern im Rahmen des Dienstes angeboten werden, garantieren, da die korrekte Funktionsweise von der Hardware- und Softwarekompatibilität der EDV-Ausstattung der Mitglieder abhängt. 2lm informiert die Mitglieder über die Mindestanforderungen der Hardware- und Softwarekonfiguration, die für einen korrekten Betrieb des Dienstes und der zusätzlichen Dienste erforderlich sind.

Die Verwendung einer spezifischen mobilen Anwendung für die Nutzung des Dienstes setzt voraus, dass das Mitglied über ein kompatibles elektronisches Kommunikationsmittel sowie einen mobilen Internetanschluss verfügt. Dem Mitglied wird empfohlen, vor dem Erwerb einer mobilen Anwendung Kenntnis der Nutzungsbedingungen der Download-Plattform und der Mindestanforderungen für die Hardware-Konfiguration zu erlangen.

Falls ein Mitglied beim Zugriff und/oder der Nutzung eines der auf der Plattform angebotenen Dienste auf Schwierigkeiten stoßen sollte, hat es jederzeit die Möglichkeit, sich diesbezüglich an den Kundendienst zu wenden. Hierzu kann das Online-Formular genutzt werden, das auf der Plattform online unter dem Menü „Hilfe“ ausgefüllt werden kann.

13. Geistiges Eigentum
13.1 Elemente des Dienstes}
Diese Allgemeinen Dienstbedingungen stellen keinesfalls eine Übertragung der Rechte des geistigen Eigentums an den Elementen, die sich im Besitz von 2lm befinden, an das Mitglied dar.

Die Website, Marken, Zeichnungen, Modelle, Bilder, Texte, Fotos, Logos, Grafikcharten, Software und Programme, Suchmaschinen, Datenbanken, Audiodaten, Videos, Domänen-Bezeichnungen, Designs oder beliebige andere Informationen oder Medien, die von 2lm genutzt werden (nicht erschöpfende Aufzählung) sind exklusiver Besitz von 2lm und werden von Urheberrechten, Marken, Patenten und anderen Rechten des geistigen Eigentums oder gewerblichen Schutzrechten, unter deren Rahmen diese Elemente aus gesetzlicher Sicht fallen, geschützt.

Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung eines dieser Elemente ist ohne Einholung einer ausdrücklichen Genehmigung von 2lm untersagt und gilt laut den Artikeln l. 335-2 ff des französischen Gesetzbuches für geistiges Eigentum „Code de la propriété intellectuelle“ als betrügerische Nachahmung, die entsprechend geahndet wird.

Folglich sind dem Mitglied beliebige Handlungen untersagt, die sich in direkter oder indirekter Weise nachteilig auf die Rechte des geistigen Eigentums von 2lm auswirken können.

Das Mitglied darf den Inhalt der Plattform oder der Websites außer zu privaten oder familiären Zwecken weder verwenden, ausdrucken oder umformatieren.

Das Mitglied verpflichtet sich dazu, den Inhalt der Plattform und der Websites weder herunterzuladen, zu kopieren, zu übertragen, zu verkaufen, zu verteilen oder zu verwerten.

Das Mitglied akzeptiert, dass die über die Plattform zugänglichen Informationen und Datenbanken exklusiv im Besitz von 2lm sind.

13.2 Elemente von Dritten
Elemente von Drittanbietern, wie zum Beispiel Marken, Zeichnungen, Modelle, Bilder, Texte, Fotos, Logos (nicht erschöpfende Aufzählung) sind exklusiver Besitz ihrer Urheber und stehen unter dem Schutz des Urheberrechtes, des Markenrechtes oder anderer gesetzlich anerkannter Schutzrechte.

Das Mitglied darf weder in direkter noch in indirekter Weise Handlungen ausführen, die sich nachteilig auf die Besitzrechte von Drittanbietern, deren Inhalte auf der Plattform veröffentlicht werden, auswirken können. Zudem ist es dem Mitglied untersagt, unabhängig von der jeweiligen Vorgehensweise, die Namen, Marken, Logos, Software, Informationen, Datenbanken sowie die ihm im Rahmen der Ausführung dieser Allgemeinen Dienstbedingungen regulär übermittelten Dokumente zu verwerten.

Das Mitglied verpflichtet sich dazu, die Gesamtheit der Rechte von Drittanbietern, deren Inhalte auf der Plattform veröffentlicht werden, zu respektieren. Zudem ist es dem Mitglied verboten, aus beliebigen Gründen Vergleiche zwischen diesen Inhalten mit externen Personen zu erörtern.

Zu diesem Zweck verpflichtet sich das Mitglied, alle erforderlichen Maßnahmen für den Schutz der genannten Rechte von Drittanbietern zu ergreifen. Hierbei achtet er insbesondere darauf, dass die Eigentumsvermerke, mit denen die Daten, Informationen oder auch generell die auf der Plattform einsehbaren oder von Drittanbietern veröffentlichten Elemente versehen worden sind, unverändert bleiben.

13.3 Vom Mitglied online veröffentlichte Elemente

Falls erforderlich überträgt das Mitglied 2lm ein Nutzungsrecht an den von ihm online veröffentlichten Elementen, die sich im seinem exklusiven Besitz befinden, und die von Urheberrechten, Marken, Patenten und anderen Rechten des geistigen Eigentums oder gewerblichen Schutzrechten, unter deren Rahmen diese Elemente aus gesetzlicher Sicht fallen, geschützt werden.

Le membre à la possibilité de diffuser plus largement son profil contenant sa photographie sur d’autres sites partenaires en se rendant sur l’espace « Mon compte »

Dieses Nutzungsrecht ermöglicht es 2lm, die das Mitglied betreffenden Elemente zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, anzupassen, zu übersetzen, einzuscannen, für den Dienst zu verwenden oder Unterlizenzen für diese Elemente sowie für beliebige elektronische Kommunikationswege (insbesondere E-Mail, SMS, MMS, Internet) zu vergeben.

Das Mitglied erteilt 2lm die Genehmigung, die Elemente unter Berücksichtigung der Grafikcharta des Unternehmens oder um diese Elemente an die technischen Vorgaben der Website oder anderen Medienformaten, die im Rahmen des Dienstes bereitgestellt werden, anzupassen, zu verändern.

Das Mitglied verleiht 2lm dieses Nutzungsrecht mit internationaler Gültigkeit sowie für die gesamte Dauer der Veröffentlichung dieser Elemente durch das Mitglied selbst.

Das Mitglied verpflichtet sich dazu, alle erforderlichen Maßnahmen für den Schutz der genannten Rechte gegenüber von Ansprüchen eventueller Dritter zu ergreifen und gewährleistet 2lm ein ungestörtes Nutzungsrecht.

14. Haftung und Garantie
Im Rahmen der Bereitstellung des Dienstes unterliegt 2lm der Sorgfaltspflicht.

Gemäß der aktuellen französischen Gesetzgebung kann 2lm nicht für Handlungen oder Informationen, die im Auftrag der die Mitglieder ausgeführt bzw. gespeichert werden, haftbar gemacht werden. Ausnahme: Fälle, in denen 2lm ausdrücklich über das Vorhandensein eines illegalen Inhaltes gemäß den Bedingungen in Artikel „Meldung eines illegalen Inhaltes“ informiert worden ist und den entsprechenden Inhalt nicht umgehend verbieten ließ.

Die Mitglieder akzeptieren die Tatsache, dass die von ihnen bereitgestellten Elemente, ihr Verhalten sowie ihre Aussagen von anderen Mitgliedern gemeldet und nachträglich von 2lm geprüft werden können. Hierzu werden objektive Bewertungskriterien eingesetzt, die unbeschadet der Folgen des Artikels „Auflösung“ dieser Allgemeinen Bedingungen Anwendung finden.

Die Mitglieder akzeptieren die Tatsache, dass sie alleine für die Veröffentlichung von Informationen über den Dienst haftbar sind und verzichten hiermit auf jedweden Anspruch auf Rechtsmittel gegen 2lm. Dies bezieht sich insbesondere auf das Recht an der eigenen Abbildung, die Ehre und den Ruf, den Schutz der Privatsphäre, die von der Veröffentlichung dieser Informationen beeinflusst werden können. Das Mitglied ist für eventuelle Schäden, die auf die Veröffentlichung dieser Informationen zurückgeführt werden können, alleine haftbar.

Das Mitglied entschädigt und schützt 2lm vor beliebigen Rechtsmitteln oder Verurteilungen, die auf ein fehlerhaftes Verhalten des Mitgliedes im Hinblick auf die ihm gesetzlich oder im Rahmen dieser Allgemeinen Dienstbedingungen zufallenden Pflichten zurückgeführt werden können.

Das Mitglied kann 2lm keinesfalls für einen eventuellen zeitlichen Aufschub der ihm übermittelten Informationen haftbar machen.

Die Haftung von 2lm kann nur im Falle einer betrügerischen oder missbräuchlichen Nutzung oder aufgrund einer gewollten oder ungewollten Veröffentlichung der Benutzerkennung und/oder des Passwortes für das Benutzerkonto des Mitgliedes geltend gemacht werden.

2lm kann weder für eine Missachtung dieser Allgemeinen Bedingungen durch ein anderes Mitglied, noch für das Verhalten der anderen Mitglieder auf der Plattform haftbar gemacht werden, unabhängig davon, ob es sich hierbei um ein festgestelltes Fehlverhalten handelt oder nicht.

Die Haftung von 2lm kann nur bei direkten Schäden geltend gemacht werden. Ausnahme: Indirekte Schäden, die auf eine Nutzung der Plattform durch das Mitglied zurückgeführt werden können. In diesem Falle wird die Haftung auf den Geldbetrag beschränkt, den das Mitglied 2lm innerhalb der letzten 12 (in Worten: zwölf) Monaten vor dem Vorfall gezahlt hat.

Als technischer Dienstleister stellt 2lm lediglich eine Internet-Plattform zur Verfügung und kann den Kommunikationsaustausch zwischen den verschiedenen Mitgliedern des Dienstes für eine erfolgreiche Partnersuche nicht garantieren. Zudem kann 2lm in keinem Falle für Kontakte, die auf oder außerhalb der Plattform stattfinden sowie für die Entsprechung der bei diesem Dienst bereitgestellten Informationen und der Realität haftbar gemacht werden.

2lm bemüht sich, die Zuverlässigkeit der Informationen und der Daten der Mitgliederprofile insbesondere durch eine Kontrolle der Einhaltung dieser Allgemeinen Bedingungen und der bei der Anmeldung zu dem Dienst übermittelten Informationen zu prüfen. Allerdings haben die Mitglieder die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen an bestimmten Profilinformationen vorzunehmen. 2lm kann weder den Wahrheitsgehalt der von den Mitgliedern bereitgestellten Informationen garantieren, noch die Mitglieder vor einem Identitätsraub schützen. In diesen beiden Fällen kann die Haftung von 2lm nicht geltend gemacht werden.

2lm stellt zusätzliche Dienste zur Verfügung, die eine bessere Nutzung der Kommunikationsmittel sowie eine verstärkte Sichtbarkeit der Mitgliederprofile innerhalb der Plattform ermöglichen. ALLERDINGS werden diese Dienste unter Berücksichtigung der Gesamtzahl der anderen Mitgliedern bereitgestellten, gleichen Dienste angeboten: Das Mitglied wird auf die Tatsache hingewiesen, dass 2lm in dem Fall, dass mehrere Mitglieder gleichzeitig einen gleichen Dienst anfordern oder auch für die Gewährleistung eines korrekten Betriebes der Plattform die verstärkte Sichtbarkeit des Mitgliederprofils für unbeschränkte Zeit oder auch die Effizienz und die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit des zusätzlichen Dienstes des Mitgliedes nicht gewährleisten kann.

15. Meldung eines illegalen Inhaltes
Meldungen von illegalen Inhalten müssen bei 2lm gemäß Artikel 6 i 5 ° des frz. Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 obligatorisch die nachfolgenden Informationen enthalten:

Das Datum der Meldung.

Wenn es sich bei der meldenden Person um eine natürliche Person handelt: Name, Vorname, Beruf, Wohnort, Nationalität, Geburtsdatum und Geburtsort der Person;

Wenn es sich bei der meldenden Person um eine juristische Person handelt: die Unternehmensform, die Bezeichnung, der Firmensitz und der gesetzliche Vertreter des Unternehmens.

Name und Wohnort des Empfängers, oder wenn es sich um eine juristische Person handelt, die Firmenbezeichnung und den Firmensitz;

Die Beschreibung der strittigen Tatbestände und deren präzise Lokalisierung (mit Kopie der exakten URL-Adresse des Inhaltes);

Die Gründe für die Entfernung des Inhaltes, inklusive von gesetzlichen Vermerken sowie Nachweisen der Tatbestände.

Die Kopie des Schriftverkehrs mit dem Urheber und Herausgeber der strittigen Informationen oder Handlungen, in dem die Unterbrechung, Entfernung oder Änderungen gefordert wird, oder der Nachweis darüber, dass der Urheber oder der Herausgeber nicht kontaktiert werden konnte.

Bei der Meldung eines illegalen Inhaltes beachtet das Mitglied die im vorgehenden Artikel aufgeführten Informationen und richtet sein Schreiben an die nachfolgende Adresse:

Service client / service juridique
Easyflirt
Centre MBE
Boîte Postale 351
129 avenue de Genève
74000 Annecy

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen, die einen als illegal eingestuften veröffentlichten Inhalt oder eine als illegal eingestufte Handlung melden, um deren Entfernung oder Unterbrechung zu erlangen, obwohl sie wissen, dass diese Angaben nicht der Wahrheit entsprechen, eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und eine Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro gemäß dem Wortlaut des Artikels 6, i, 4° des französischen Gesetzes Nr. 2004-575 vom 21. Juni 2004 drohen.

16. Personenbezogene Daten

Les données à caractère personnel susceptibles d'être collectées au cours de votre inscription sur notre site sont destinées à la société 2L Multimédia, responsable du traitement ainsi qu'à ses partenaires.


Elle sont destinées à proposer à nos membres des rencontres en adéquation avec leur personnalité. A l'exception de l'adresse e-mail du membre qui est une donnée obligatoire pour l'inscription, le membre n'est aucunement tenu de renseigner d'autres données à caractère personnel et ce, sans effet sur le contrat.

Conformément à l’article 39 de la loi n° 78-17 du 6 janvier 1978 modifiée relative à l’informatique, aux fichiers et aux libertés, le membre dispose d’un droit d’accès, d’interrogation et de rectification qui lui permet, le cas échéant, de faire rectifier, compléter, mettre à jour, verrouiller ou effacer les données à caractère personnel le concernant qui sont inexactes, incomplètes, équivoques, périmées ou dont la collecte, l’utilisation, la communication ou la conservation est interdite.

Le membre dispose également d’un droit d’opposition, pour des motifs légitimes, au traitement de ses données à caractère personnel. Il peut également exercer ce droit, en matière de prospection, notamment commerciale, sans avoir à justifier d’un motif légitime.

L’ensemble de ces droits peut être exercé auprès de la Société 2L Multimédia, Service Client, Park Nord Les Pléiades n°33, 74370 METZ-TESSY par courrier recommandé avec accusé de réception accompagné d’un justificatif d’identité.

La Société dispose d’un délai de réponse de deux mois à compter de la réception dudit courrier.



17. Verfolgbarkeit
Für einen schnell verfügbaren und individuellen Zugriff auf die Plattform speichert 2lm ein Verlaufsverzeichnis der Plattformbesuche des Mitgliedes mithilfe von Cookies (gemäß den Vorgaben des frz. Datenschutzgesetzes „Loi informatique et libertés“).

Zur Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften für die Aufbewahrung und Übermittlung von Daten, die eine Identifizierung der Personen, die zur Erstellung eines online geschalteten Inhaltes beigetragen haben, ermöglichen, bewahrt 2lm eine Kopie bestimmter, vom Mitglied online veröffentlichter Inhalte selbst nach dem Löschen dieser Inhalte durch das Mitglied im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für eine Dauer von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt der Löschung auf.

18. Auflösung / Ablauf des Vertrages
18.1 Abmeldung
Die Anmeldung des Mitgliedes zu dem Dienst wird mit dem Login des Mitgliedes in die Plattform und die tatsächliche Nutzung des Dienstes wirksam. Wenn ein Mitglied sich während einer Dauer von 2 (in Worten: zwei) Jahren nicht einloggt oder sein Konto nicht verwendet, löscht 2lm alle Daten dieses Mitgliedes, zudem wird das Konto dieses Mitgliedes automatisch aufgelöst.

Das Mitglied kann seine Anmeldung jederzeit rückgängig machen, in dem es sein Mitgliedskonto von der Plattform löscht. Hierbei entstehen dem Mitglied außer den Internetgebühren keine weiteren Unkosten. Diese Löschung kann ohne Angabe von Gründen über die entsprechende Rubrik in dem Menü „Meine Parameter > Abonnement“ oder über andere in diesem Menü angegebene Mittel und Wege erfolgen.

Ein abonniertes Mitglied kann sich erst von dem Dienst abmelden, wenn es zuvor sein Abo gekündigt hat.

18.2 Abo-Kündigung
Die Abos werden von dem Mitglied für die beim Abschluss des Abo-Vertrages ausgewählte Laufzeit erworben.

Die abonnierten Mitglieder können die automatische Verlängerung ihres Abos nach 14 vollen Nutzungstagen des Abos für diesen Dienst annullieren. Diese Annullierung wirkt sich nicht auf den Zugriff auf die verschiedenen Funktionen des Dienstes für die ursprüngliche Abo-Laufzeit aus. Die Annullierung der stillschweigenden Verlängerung muss in jedem Fall spätestens 72 (in Worten: zweiundsiebzig) Stunden vor dem Ablauf der ursprünglichen Abo-Laufzeit über die Funktion „Meine Verlängerung annullieren“ im Mitgliedskonto (Menü „Konto“, „Meine Parameter“, „Mein Abo“ und danach „Parameter“) erfolgen. Danach muss das Mitglied die angezeigten Schritte für die Durchführung der Abo-Kündigung ausführen.Wenn Sie kündigen, die automatisch in Unzugänglichkeit von allen Inhalten führen, wird der Teilnehmer die Summe von einem (1) Euro gegenüber dem Abschluss seiner Rekord-Abonnement kostenfrei. Le désabonnement sera facturé un (1) euro à l'abonné. Conformément à l'article 313-1 du code Pénal, 2lm poursuivra devant les juridictions compétentes toute opposition abusive d'un abonnement par le client auprès de la banque du porteur.

 

Wenn das Mitglied nicht abonniert ist, kann es sein Konto jederzeit von der Plattform löschen. Hierbei entstehen dem Mitglied außer den Internetgebühren keine weiteren Unkosten. Diese Löschung kann ohne Angabe von Gründen über die entsprechende Rubrik in dem Menü „Mein Konto“, „Meine Parameter“ und danach „Meine Anmeldung“ oder über andere in diesem Menü angegebene Mittel und Wege erfolgen. ALLERDINGS muss ein abonniertes Mitglied vor der Löschung seines Kontos sein Abo zunächst gemäß den Kündigungsmodalitäten dieser Allgemeinen Bedingungen auflösen.

Als Eingangsdatum wird der auf den Eingang des Antrages der Abo-Kündigung des entsprechenden Kontos bei der zuständigen Stelle folgende Werktag vermerkt. Die bereits geleisteten Gebühren für die verbleibende Abo-Laufzeit werden in diesem Fall nicht zurückerstattet.

Bei den Bedingungen und Modalitäten für die Abo-Kündigung des Dienstes über eine mobile Anwendung handelt es sich um die entsprechenden Angaben in den Allgemeinen Bedingungen der Download-Plattform der Anwendung und/oder anderen, auf der Benutzerschnittstelle der mobilen Anwendung aufgeführten Angaben.

 



.

 

18.3 Aussetzung und Auflösung
Sollte das Mitglied die Verpflichtungen dieser Allgemeinen Bedingungen missachten, behält sich 2lm das Recht vor, diesem Mitglied den Zugriff auf den Dienst nach Ablauf einer Frist von 8 (in Worten: acht) Tagen nach dem Erhalt einer unbeachtet gebliebenen, per E-Mail versandten Aufforderung, diese Allgemeinen Dienstbedingungen zu beachten, zu verweigern. Hierbei kann dieses Mitglied keine Ansprüche auf Entschädigungszahlungen oder Rückerstattungen geltend machen. Der Zugriff wird nach erfolgter Behebung der Ursache dieser Maßnahme wieder freigegeben.

Die Aussetzung des Zugriffs auf den Dienst kann beispielsweise in den folgenden Fällen erfolgen:

Das Mitglied gestaltet sein Profil unter Missachtung dieser Allgemeinen Bedingungen.
Das Mitglied veröffentlicht online eine nicht zulässige oder verletzende Fotografie.
Das Mitglied verhält sich störend gegenüber von einem oder mehreren anderen Mitgliedern.
Das Mitglied missachtet generell die Ethikcharta des Dienstes.

Sollte das Mitglied die Verpflichtungen dieser Allgemeinen Bedingungen mehrfach missachten, behält sich 2lm das Recht vor, die Anmeldung und das Abo dieses Mitgliedes zu annullieren, den Zugang zu seinem Mitgliedsbereich zu verweigern oder dem Mitglied den Zugang zu einem Teil oder der Gesamtheit der angebotenen Dienste den Zugriff auf den Dienst nach Ablauf einer Frist von 8 (in Worten: acht) Tagen nach Erhalt einer unbeachtet gebliebenen, per E-Mail versandten Aufforderung, diese Allgemeinen Dienstbedingungen zu beachten, zu verbieten. Hierbei kann dieses Mitglied keine Ansprüche auf Entschädigungszahlungen oder Rückerstattungen geltend machen. Dies geschieht vorbehaltlich einer Klage des allgemeinen Rechtes, die gegen das Mitglied in diesem Fall eingereicht werden kann.

Sollte ein Mitglied 2lm gemäß den Vorgaben des Artikels „Meldung eines illegalen Inhaltes“ einen eindeutig illegalen Inhalt melden, behält sich 2lm das Recht vor, die Anmeldung und das Abo dieses Mitgliedes zu annullieren, den Zugang zu seinem Mitgliedsbereich zu verweigern oder dem Mitglied den Zugang zu einem Teil oder der Gesamtheit der angebotenen Dienste den Zugriff auf den Dienst zu verbieten. Hierbei kann dieses Mitglied keine Ansprüche auf Entschädigungszahlungen oder Rückerstattungen geltend machen. Dies geschieht vorbehaltlich einer Klage des allgemeinen Rechtes, die gegen das Mitglied in diesem Fall eingereicht werden kann.

Bei einer Abbuchungsstornierung des von dem Mitglied verwendeten Zahlungsmittels durch dessen Bank behält sich 2lm das Recht vor, 8 (in Worten: acht) Tage nach dem Versand einer unbeantwortet gebliebenen Mitteilung per E-Mail, in der das Mitglied zur Begleichung der zur Zahlung ausstehenden Geldbeträge über ein neues Zahlungsmittel aufgefordert wird, das Recht vor, das Abo und den oder die zusätzlichen Dienste dieses Mitgliedes zu annullieren, den Zugang zu einem Teil oder der Gesamtheit der im Rahmen seines Abos verfügbaren oder der zusätzlichen Dienste zu verbieten. Dies geschieht vorbehaltlich einer Klage des allgemeinen Rechtes, die gegen das Mitglied in diesem Fall eingereicht werden kann.

19. Höhere Gewalt
Fälle von höherer Gewalt führen zunächst zu einer Aussetzung der ordnungsgemäßen Ausführung der Allgemeinen Dienstbedingungen.

Bei Fällen von höherer Gewalt, die eine Dauer von 2 (in Worten: zwei) Monaten überschreiten, verlieren diese Allgemeinen Bedingungen automatisch ihre Gültigkeit.

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass Vorfälle als „Zufall“ oder „Fall höherer Gewalt“ eingestuft werden, wenn diese Vorfälle von der Rechtsprechung der französischen Gerichtshöfe und Gerichte als solche anerkannt werden.

20. Treu und Glauben

Die Parteien vereinbaren, ihre Verpflichtungen nach Treu und Glauben zu erfüllen.

21. Grundsatz der Wahrheit
Die Parteien erklären, dass diese Verpflichtungen auf dem Grundsatz der Wahrheit beruhen.

Die Parteien erklären, dass keine Elemente vorliegen, deren Kenntnis die Zustimmung der anderen Partei beeinflusst hätte.

22. Titel
Bei Auslegungsproblemen aufgrund eines Widerspruches zwischen einem der Titel der Klauseln, werden diese Titel bei der Auslegung nicht beachtet.

23. Nichtigkeit
Wenn eine oder mehrere der vertraglichen Vereinbarungen dieser Allgemeinen Bedingungen als ungültig angesehen oder unter Anwendung eines Gesetzes, einer Vorschrift oder einer rechtskräftigen Entscheidung eines zuständigen Gerichtes als ungültig eingestuft werden, wirkt sich dies keinesfalls auf den Wortlaut und die Wirkung der verbleibenden Verfügungen aus.

24. Vollständigkeit

Diese Allgemeinen Dienstbedingungen umfassen die Gesamtheit der Verpflichtungen der beiden Parteien.

In den von den Parteien versendeten oder ausgehändigten Dokumenten enthaltene, allgemeine oder spezifische Bedingungen können nicht in den Umfang dieser Allgemeinen Bedingungen aufgenommen werden.

25. Beweisregelung

Die Annahme dieser Allgemeinen Bedingungen über den elektronischen Weg steht für die beiden Parteien mit einer Vereinbarung in Papierform gleich.

Die elektronischen, in den EDV-Systemen der Plattform gespeicherten Verzeichnisse werden gemäß dem Stand der Technik gesichert und gelten als Nachweis für den Kommunikationsaustausch zwischen den Parteien.

Die Archivierung der vertraglichen Dokumente wird auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium vorgenommen, das später zu Beweiszwecken verwendet werden kann.

26. Vertraulichkeit
Die von 2lm im Rahmen der Verwendung der Plattform übermittelten oder zusammengeführten Informationen gelten grundsätzlich als vertrauliche Informationen und unterliegen der Geheimhaltungspflicht. Diese Informationen werden ausgenommen im Rahmen der Vorgaben des französischen Datenschutzgesetzes nicht außerhalb der Plattform verwendet.

Diese Verfügung hebt keinesfalls auf gerichtlicher oder administrativer Ebene vorgeschriebene Bekanntmachungen auf.

27. Sprache
Diese Allgemeinen Dienstbedingungen, die Ethikcharta und die Datenschutzvorschriften wurden in französischer Sprache verfasst und anschließend übersetzt.

Bei einem zwischen den Parteien auftretenden Konflikt oder einer Abweichung bei der Auslegung eines Wortes oder einer Klausel sind nur die in französischer Sprache aufgesetzten Originalversionen maßgebend.

28. Anwendbares Recht
Diese Allgemeinen Bedingungen unterliegen dem französischen Recht.

Dies gilt auch für das materielle Recht, und dies ungeachtet der Ausführungsorte der wesentlichen oder nebensächlichen Verpflichtungen.

29. Médiation
Les parties ont la possibilité de recourir à un médiateur de la consommation dont les coordonnées se trouvent ci-après :

Medicys
73 boulevard de Clichy
75009 Paris
contact@medicys.fr
www.medicys.fr

 

 

 

 

Wenn Sie keine E-Mails mehr von uns erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an die E-Mail-Adresse support@easyflirt.com oder nutzen Sie den Abmelde-Link, der sich unten in der E-Mail befindet, die Sie von uns erhalten haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

arrow

Letzte Mitglieder,

Mehr registriert diese Woche

her her her her her her her her
her her her her her